Projekt

Ziel des kooperativen Digitalisierungsprojektes der Universitätsbibliothek Tübingen und der Graphischen Sammlung am Kunsthistorischen Institut war es, 10.000 Portraits in einer Bilddatenbank der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Erstmals werden Portraits der Universitätsbibliothek Tübingen (UBT), des Universitätsarchivs Tübingen (UAT) sowie der Graphischen Sammlung am Kunsthistorischen Institut (GSaKHI) online recherchierbar gemacht. Zum Ende der geförderten Projektlaufzeit im Dezember 2012 enthielt die Datenbank drei Sammlungen: 7411 (UBT), 1923 (UAT) und 748 (GSaKHI).

Von allen Portraits stehen Digitalisate im TIF-Format für Bestellungen bzw. als Druckvorlagen für Publikationen zur Verfügung.

Die Projektleitung lag bei
Dr. Marianne Dörr, Ltd. Bibliotheksdirektorin der Universitätsbibliothek Tübingen und
Dr. Anette Michels, Kustodin der Graphischen Sammlung am Kunsthistorischen Institut der Universität Tübingen.

Wissenschaftlicher Projektbearbeiter war Dr. Edgar Bierende, unterstützt von folgenden Hilfskräften:
Sara Heinzelmann, Dr. Angela Fabienne Huguenin, Linda-Marie Müller, Juliane Pasedag, Lisa-Maria Raff, Maria Söhnel

EDV-Betreuung:
Armin Rempfer, IT-Abteilung, Universitätsbibliothek
Peter Rempis, M.A., Stellv. Leiter der IT-Abteilung, Universitätsbibliothek
Susanne Schmid, IT-Abteilung, Universitätsbibliothek